Kostenloser Versand ab 60€ in die EU und CH

Insta-Hype und Energiebombe – Was ist Rice-Pudding?

RicepuddingMilchreis, eine einfache Mahlzeit oder auch als Nachtisch, erlebt sein Comeback als Ricepudding in der Welt der Feinschmecker unter den Fitnessjunkies. Das klassische, süße Reisgericht wird zu einem wahren Trend-Lebensmittel der Stunde. Der #ricepudding-Hashtag auf Instagram ist bereits voll von Social-Media-Gourmets, die ihre neuesten Versionen und Kreationen des Hauptdesserts zeigen.

Die Einfachheit von Milchreis macht ihn zur perfekten Basis für eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen. Er kommt mit reichhaltigen, intensiven Zutaten wie dunkler Schokolade oder Erdnussbutter zurecht und funktioniert hervorragend mit fruchtigen Zutaten.

Viele verschiedene Zutaten machen den Pudding gesund. Unter anderem enthält die Mahlzeit Milch, Reis, Gemüse, Obst, Nüsse, Kräuter oder auch Gewürze – alle ganz nach dem persönlichen Geschmack. Milchreis eignet sich sowohl als Süßspeise, als auch für eine herzhafte Mahlzeit oder als Snack. Zudem lässt er sich schnell zubereiten und man kann ihn kalt oder warm genießen. Die Speise steht vor allem in der veganen Ernährung hoch auf dem Speiseplan. Verwendet man Pflanzenmilch anstatt von tierischer Milch hat man eine perfekte Basis, auf der Veganer aufbauen. Die Grundbasis wird unter anderem mit proteinreichen Hülsenfrüchten verfeinert und liefert so eine optimale Zufuhr an Proteinen. Als High-Protein-Variante mit bis zu 30 Gramm Protein erobert es die Herzen aller Bodybuilder, Sportler und Fitness-Influencer. Touristen, Foodblogger und Reiseblogger kennen schwarzen Milchreis, sogenannter „Black RicepPudding“, der vor allem zum Frühstück im indonesischen Raum serviert wird.

Inhaltsverzeichnis

Welche Vorteile hat Ricepudding

Die im Reis enthaltenen Kohlenhydrate eignen sich als perfekter Brennstoff und dienen deinem Körper als Energiequelle. Die langkettige Stärke lässt den Blutzuckerspiegel langsam ansteigen und sättigt gut. Besonders vor dem Training liefert er für genug Energie für ein intensives Training. Nach dem Training werden die Glykogenspeicher wieder aufgefüllt. Das sorgt für eine gute Regeneration. Neben den Kohlenhydraten enthält der Ricepudding wichtige Vitamine, unter anderem B1 und B2 und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und weitere essenzielle Nährstoffe.

Wie kann man Ricepudding selber machen

Der Ricepudding kann aus verschieden beliebigen Zutaten zubereitet werden. Die Basis muss nicht zwingend aus Reis bestehen, ähnliche Alternativen eignen sich dabei auch hervorragend. Allerdings ist Reis für die Mehrheit der Bevölkerung gut verträglich. Wir haben ein fitnesstaugliches Rezept gekocht und für dich zusammengestellt.

Das Rezept für Rice-Pudding - so individuell wie du

Die Zutaten

  • 300 Milliliter Milch mit 1,5 Prozent Fettgehalt
  • 40 Gramm Milchreis
  • 15 Gramm Proteinpulver von BODY IP
  • 15 Gramm Puddingpulver
  • 50 Gramm Beeren
  • 15 Gramm Nüsse
  • 1 Prise Salz

Das Grundrezept

250 Milliliter Milch und 40 Gramm Milchreis miteinander vermengen, kurz aufkochen und etwa 25 Minuten lang köcheln lassen. Anschließend das Puddingpulver und 6 Esslöffel Milch sowie eine Prise Salz zusammenmischen und gut verrühren. 

Nun auch die restliche Milch sowie das Proteinpulver aufkochen und in die Pudding-Mischung einrühren. 

Die Puddingmasse schließlich in den Milchreis einlaufen lassen und ordentlich verrühren. 

Den fertigen Ricepudding mit Beeren garnieren und entweder noch warm oder abgekühlt genießen!

Die Nährwerte des Grundrezepts

  • 609 Kilokalorien
  • 83 Gramm Kohlenhydrate
  • 16 Gramm Fett
  • 33 Gramm Protein

Welche Ricepudding Alternativen gibt es

Die Lebensmittel kann man im Grundrezept einfach austauschen. So kommt jeder Veganer und auch Allergiker auf eine Ricepudding-Alternative.

Wähle eine Zutat aus den festen Alternativen:

Menge: 40 Gramm

  • Rundkornreis / Milchreis
  • Milchgraupen
  • Hirseflocken
  • Couscous
  • Haferflocken
  • Perlgraupen
  • Schwarzer Reis

Wähle eine Zutat aus den flüssigen Alternativen:

Menge: 300 Milliliter

  • Reisdrink
  • Mandeldrink
  • Kokosdrink
  • Sojadrink
  • Haferdrink
  • Wasser

Wähle eine Geschmacksrichtung des Puddingpulvers:

Menge: 15 Gramm

  • Erdbeerpudding
  • Pistazienpudding
  • Karamellpudding
  • Schokopudding
  • Vanillepudding
  • Mandelpudding
  • Zitronenpudding

Wähle aus verschiedenen fruchtigen Toppings:

Menge: Circa 50 Gramm

  • Kirschen
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
  • Mango
  • Cranberrys
  • Rhabarber
  • Weintrauben
  • Pflaumen
  • Äpfel
  • Erdbeeren
  • Kürbis
  • Bananen

Wähle aus verschiedenen anderen Toppings:

Menge: Circa 15 Gramm

  • Zimt
  • Nüsse
  • Zartbitterschokolade
  • Mandelsplitter
  • Chiasamen
  • Kokosflocken / Kokoschips
  • Pistazien
  • Kürbiskerne
  • Erdnussbutter
  • Himbeerpüree
  • Honig
  • Dinkelpops

Ricepudding zusammengefasst

Der Hype um Ricepudding ist berechtigt: Die enthaltenen Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe machen den Pudding zu einem Energielieferanten. Der Körper braucht die Energie für ein erfolgreiches Training. Vor einer intensiven Sporteinheit unterstützen dich die enthaltenen Kohlenhydrate für intensive Belastungen. Nach dem Training fördert es zusätzlich deine Regeneration. Die leckere Portion Reis ist für jeden geeignet: So steht die Mahlzeit bei Veganern oder Menschen mit einer Lebensmittelintoleranz weit oben auf dem Speiseplan. Zutaten wie Milch lösen bei den meisten Menschen eine allergische Reaktion oder eine Unverträglichkeit aus und können mit pflanzlichen alternativen wie Hafer- oder Mandeldrink ersetzt werden.