Kostenloser Versand ab 50€ in die EU und CH

NEAT - Nonexercise activity thermogenesis

NEAT Spaziergang

In diesem Artikel möchten wir euch zeigen, welche positiven Effekte der NEAT auf unsere Gesundheit hat und was wir tun können, um diesen zu erhöhen und unseren Alltag aktiver zu gestalten.

Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet NEAT?

Die Abkürzung NEAT kommt aus dem englischen und steht für NonExercise Activity Thermogenesis. Es bedeutet, Sportunabhängige-Thermogenese. Der NEAT bezieht sich auf alle Aktivitäten, die nichts mit Schlafen, Essen oder sportlicher Betätigung zu tun haben. Die Rede ist von Energie, die wir brauchen, um zur Arbeit zu gehen, die Haus- oder Gartenarbeit zu erledigen, zu kochen, zu stehen, mit dem Hund spazieren gehen usw. – eben ganz alltägliche Dinge, die wir über den Tag verteilt tun und die nichts mit Sport, im eigentlichen Sinne, zu tun haben. Du wirst sehen, dass der NEAT eine entscheidende Rolle beim Kalorienverbrauch - also auch beim Abnehmen – spielen kann und es noch nie so einfach war zusätzliche Kalorien zu verbrennen.

Wie setzt sich der tägliche Kalorienverbrauch zusammen?

Unser täglicher Kalorienbedarf setzt sich aus unterschiedlichen Bausteinen zusammen:

1. Grundumsatz (Resting Metabolic Rate, RMR)

Der Grundumsatz steht für die Energie, die dein Körper aufbringen muss, um alle lebenswichtigen Mechanismen aufrechtzuerhalten. Unter anderem zählen dazu die einwandfreie Funktion aller Organe, atmen und die Versorgung deiner Muskeln mit Nährstoffen. Der Grundumsatz kennzeichnet demnach die Kalorien, die dein Körper, ohne dass du dich bewegst, verbraucht. Wichtiger Hinweis: Je trainierter du bist, desto höher ist auch dein Grundumsatz, weil du mehr Muskeln hast und der Körper mehr Energie aufbringen muss, um diese zu versorgen.

 2. Nahrungsinduzierte Thermogenese (Thermic Effect of Food, TEF)

Die nahrungsinduzierte Thermogenese bezeichnet den Kalorienverbrauch, den du nach einer Mahlzeit hast. Damit dein Körper die Nahrung verdauen kann, benötigt er Kalorien, also Energie, um die dafür vorgesehenen Prozesse zu aktivieren und die Nahrung zu verarbeiten. Unter der Verarbeitung von Nahrung versteht man in dem Fall, die Spaltung der Nahrung in ihre Bestandteile, den Transport der Nährstoffe und das Ausscheiden von allem, was nicht gebraucht wird.

Good to know: Proteine führen zu einem höheren thermischen Effekt, da ihre Spaltung besonders viel Energie benötigt und sie innerhalb einer Diät dafür sorgen, dass keine Muskeln abgebaut werden.

 3. NEAT – sportsunabhängige Aktivitätsthermogenese

Wie bereits erwähnt, werden darunter alle Aktivitäten des Alltags verstanden, die nichts mit der aktiven Sportausübungen zu tun haben, wie zum Beispiel den Weg zu Arbeit gehen oder Treppensteigen, sich handwerklich beschäftigen, vom Sitzplatz im Büro in die Küche gehen, um sich zum Beispiel einen Kaffee zu holen, die Hausarbeit usw. Je aktiver du deinen Tag gestaltest, desto höher ist auch dein NEAT.

4. Sportliche Aktivitäten (Thermic Effect of Activity, TEA)

Darunter werden die Kalorien verstanden, die du während des Trainings verbrennst. Besonders bei sehr intensiven Sporteinheiten kannst du vom Nachbrenneffekt profitieren. Das bedeutet, dass dein Körper auch noch nach dem Training Kalorien verbraucht.

Der NEAT und der TEA werden zusammengefasst und als Leitungsumsatz bezeichnet. Dein täglicher Kalorienbedarf ergibt sich aus der Formel: Grundumsatz + Leistungsumsatz = Gesamtumsatz.

Warum du deinen NEAT erhöhen solltest

Immer wieder wurde bewiesen, dass ein aktives Leben gesünder ist. Darunter zählen auch die Nichtsportlichen-Aktivitäten. Schon die einfachsten Handlungen (gehen, stehen usw.) können den Stoffwechsel erheblich erhöhen. Vor allem aber die Anhäufung dieser Handlungen fließen in den täglichen NEAT eines Menschen ein und führen zu einem erhöhten Kalorienverbrauch. [1] Der Komfort unserer modernen Gesellschaft – Fahrstühle, Rolltreppen, Autos, Bürojobs sowie Lieferdienste - hat dazu geführt, dass mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung sich schlichtweg zu wenig bewegt und ein sehr inaktives Leben führt. Bewegungsmangel wird inzwischen als genauso gesundheitsschädigend angesehen, wie Rauchen, Bluthochdruck und Diabetes. Der Spruch „Sitzen ist das neue Rauchen“ ist daher nicht falsch.[3] Aktuelle Studien haben gezeigt, wie positiv sich eine aktive Lebensweise auf unsere Gesundheit auswirken kann und das vor allem die Nichtsportlichen-Aktivitäten eine große Rolle bei der Bekämpfung von Adipositas spielen können. Es ist wichtig, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass der NEAT bei der Erhöhung des Kalorienverbrauchs und damit auch zur Bekämpfung von Übergewicht ein entscheidender Faktor sein kann. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Menschen, die an Übergewicht leiden, in der Regel selten, bis keinen Sport betreiben und der NEAT damit den einzigen variablen Baustein des täglichen Gesamtenergieverbrauchs darstellt. [2] Menschen, die sich in ihrem Alltag mehr bewegen (Richtwert sind 10.000 Schritte am Tag) neigen weniger dazu an Adipositas bzw. an starkem Übergewicht zu erkranken.

Wie du deinen NEAT erhöhen kannst – Unsere Tipps

Wenn man sich erst bewusst gemacht hat, dass jede Bewegung in unserem Alltag unseren NEAT erhöht, wird es einfacher darauf zu achten, sich mehr in seinem Alltag zu bewegen. Wie kann das im Alltag aussehen?

Hier sind unsere 6 Tipps:

1. Stehen statt Sitzen

Verbringe einen Teil deiner Arbeit im Stehen, setz dich in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht hin bzw. warte an der Haltestelle im Stehen, statt dich hinzusetzen. Viele Menschen nutzen die Gelegenheit und stehen während eines Telefonats. Bevor du dich das nächste Mal hinsetzen möchtest, frag dich doch, ob es nicht auch im Stehen geht. Dein NEAT wird es dir danken und auch dein Herz-Kreislaufsystem lässt sich so in Schwung bringen.

2. Lieber zu Fuß / mit dem Fahrrad statt dem Auto / den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Fakt ist, wir Menschen sind mit dem Fortschreiten der Technologie immer fauler geworden. Die Erfindung des Autos bzw. der öffentlichen Verkehrsmittel hat dazu geführt, dass wir selbst kurze Strecken von 500 m lieber mit dem Auto zurücklegen als zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Bevor du dich wieder in dein Auto setzt, überleg kurz, ob du die Strecke nicht auch zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren kannst. Wenn du klein anfangen möchtest, steig eine Station eher aus und geh den Rest der Strecke zu Fuß. Denk dran, jeder Schritt zählt und wirkt sich positiv auf deinen NEAT aus. Weiterer Benefit: Weniger mit dem Auto fahren ist auch gut für unser Klima. 😉

NEAT Fahrradfahren

3. Gehen statt Warten

Solltest du das nächste Mal wieder an der Haltestell auf den Bus oder die Bahn warten, geh eine Haltestelle zu Fuß. Du bist verabredet, aber zu früh dran? Dann geh nochmal eine Runde, statt dich hinzusetzen und zu warten.

4. Treppen steigen statt Rolltreppe/Aufzug

Bereits 15 Minuten tägliches Treppen steigen kann bis zu 120 Kalorien verbrennen. Wie oft hast du schon vor einer Treppe gestanden und dich dann doch für die Rolltreppe/den Aufzug entschieden? Fang klein an und nutze für den Anfang jedes zweite Mal die Möglichkeit die Treppen hochzusteigen.

5. Öfters Hausarbeiten erledigen

Statt die Hausarbeit an einem Tag in der Woche zu erledigen, kannst du deinen NEAT um einiges erhöhen, wenn du die Arbeiten auf mehrere Tage verteilst und dich dadurch mehr in deiner Wohnung bewegst. Statt 6 von 7 Tagen auf der Couch zu liegen/sitzen sind es so nur 2-3 Tage. 😉

6. Spazierengehen

Öfters mal einen Spaziergang machen wirkt sich sehr positiv auf deinen NEAT aus. Du findest Spazierengehen langweilig? Dann mach es unterhaltsamer. Gespräche, sei es persönlich oder übers Telefon kannst du auch sehr gut während eines Spaziergangs halten. Du kannst während des Spaziergangs einen deiner Lieblingspodcast hören. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du so mehr an der frischen Luft bist und zusätzlich dein Immunsystem stärken kannst.

Fazit

Der NEAT hat einen großen Einfluss auf unseren täglichen Kaloriengesamtumsatz. Je höher der NEAT ist, desto höher ist auch der Gesamtkalorienverbrauch. Das bedeutet, dass jede Bewegung in unserem Alltag, in der Summe einen großen Unterschied ausmacht und starkem Übergewicht entgegenwirken kann. Ein aktiver Lebensstil verbessert die Gesundheit, macht uns fitter und glücklicher. Vor allem die Bewegung an der frischen Luft führt dazu, dass unser Immunsystem gestärkt wird. Also denk daran: Jede Bewegung zählt!

Du ernährst dich gesund und treibst viel Sport, aber bekommst das lästige hartnäckige Fett nicht weg? Dann haben wir hier genau das richtige für dich!


NO FATBURNER

Die Unterstützung für deine Diät - Wissenschaftlich belegte Zusammensetzung

 

NO FATBURNER ENTDECKEN


 

Quelle: [1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12468415/

Quelle: [2] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30149423/

Quelle: [3] https://www.aerzteblatt.de/archiv/209444/Sport-als-Praevention-Fakten-und-Zahlen-fuer-das-individuelle-Mass-an-Bewegung



Beliebte Produkte