Kostenloser Versand ab 50€ in die EU und CH

Wann ist die beste Zeit fürs Training?

Wann ist die beste Zeit für das Training

Du stellst dir die Frage, welches die beste Tageszeit für dein Workout ist? Du fragst dich, ob es einen Unterschied zwischen dem Training am Morgen und am Nachmittag bzw. Abend gibt? Welche Tageszeit ist optimal für das Krafttraining? Dieser Blogartikel liefert dir die Antwort!

Es existieren tatsächlich gewisse Unterschiede beim Training zu verschiedenen Tageszeiten. Simon von BODY IP ist auch der Meinung, dass unser Körper auf verschiedene Art und Weise reagiert, je nachdem zu welcher Uhrzeit wir unser Workout absolvieren. „Ich trainiere mittlerweile seit 22 Jahren und ich habe immer mal phasenweise morgens und phasenweise abends oder am späten Nachmittag trainiert. Und ja, es gibt ganz klare Unterschiede zwischen dem morgendlichen und dem abendlichen Training.“, so Simon.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile des abendlichen Trainings

Studien belegen, dass Personen, die zu späteren Tageszeiten trainieren über eine längere Zeit mehr Muskulatur aufbauen. Wie ist das zu erklären? Die Vorteile: Die Prozesse in unserem Körper sind stark abhängig von der Tageszeit. So fanden Studien beispielsweise heraus, dass der Cortisolspiegel bei jungen Männern (23-28 Jahre) im Verlaufe des Tages abfällt. Ähnlich verhält es sich zwar mit den Testosteronwerten. Doch entscheidend für die Trainingsleistung ist das Verhältnis zwischen Cortisol und Testosteron. Cortisol nimmt im Gegensatz zu Testosteron viel stärker ab, weswegen eine hohe Leistungsfähigkeit am späten Nachmittag und Abend gegeben ist.
Einen großen Einfluss auf die Trainingsleistung hat auch die Körpertemperatur, welche auch stark abhängig von der Tageszeit ist.
Während sie morgens relative niedrig ist, erreicht sie am Abend ihren Höhepunkt. Der Einfluss der Körpertemperatur auf das Training und die Muskulatur ist nicht zu unterschätzen. Durch eine optimale Körpertemperatur können Sehnen und Gelenke besser arbeiten. Außerdem laufen enzymatische Prozesse (chemische Reaktionen im Körper) besser ab, wenn eine warme Körpertemperatur gegeben ist.
Diplompsychologe Simon Teichmann hat die Vorteile des späteren Trainings auch für sich festgestellt: „Ich schaffe am frühen Abend bessere Leistungen als am Morgen. Ich habe etwas mehr Kraft. Das Training fühlt sich tatsächlich etwas besser an.

Nachteile des abendlichen Trainings

Viele Personen, die ihr Workout abends absolvieren, scheitern bei dem Versuch, daraufhin schnell einzuschlafen. Es dauert tatsächlich bis der Körper in den nächtlichen Ruhemodus gelangt. Der Grund dafür liegt in der Erhöhung des Cortisolspiegels durch das Training. Puls und Blutdruck wurden durch das Training ebenfalls hochgetrieben und somit fällt es schwer, schnell einzuschlafen.

Vor- und Nachteile des morgendlichen Trainings

Vorab sei klargestellt, dass man auch morgens wunderbar Muskeln aufbauen kann, auch wenn Studien behaupten, dass das Training am Abend effektiver ist. Die Unterschiede sind aber relativ klein. Ein bedeutender Vorteil des Trainings am Morgen ist die weniger große Anfälligkeit für ungesunde Nahrung. Langzeitstudien zeigen, dass Personen die regelmäßig ihr Workout am Morgen praktizieren, insgesamt weniger ungesundes Essen konsumieren und in der Gesamtmenge weniger essen, da der Appetit nicht sehr hoch ist. Die Nachteile des Trainings am Morgen:

• höherer Cortisolspiegel
• niedrigere Körpertemperatur
• schlechteres Verhältnis zwischen Cortisol und Testosteron

Pass das Training an deine Bedürfnisse und deinen Tagesrhythmus an

Wie du siehst, gibt es minimale Unterschiede zwischen den einzelnen Tageszeiten, die das Training positiv bzw. negativ beeinflussen.
Aber abgesehen davon, dass die wenigsten von uns von Beruf her Profi-Bodybuilder sind, die sich eine beliebige Tageszeit für ihr Training aussuchen können, ist es enorm wichtig, dass du dein Training nach deinem individuellen Tages-Rhythmus richtest.
Für Simon von BODY IP ist die Sache klar: „Ihr sollt euch nicht an euer Training anpassen, sonders das Training soll Teil eures Lebens werden. Bei mir findet es hauptsächlich morgens statt, weil ich mehr Zeit mit meiner Tochter verbringen will und nicht erst nach Hause kommen, wenn sie bereits am Schlafen ist.“ Simon hat außerdem die Erfahrung gemacht, dass er so fit und aktiv in den Tag starten kann, wenn er am Morgen sein Training absolviert hat. Zudem ist er in seinen Gedanken geschärft und froh, den Tag mit etwas positivem zu starten. Trainiere dann, wenn es dein Tagesrhythmus am besten zulässt!

Halte die Tageszeit für dein Workout immer gleich

Egal für welche Trainingszeit du dich entscheidest. Behalte diese Tageszeit so gut es geht bei, denn der Körper adaptiert sich mit der Zeit. Er passt dann seine Temperatur- und Hormonveränderungen an die Tageszeit an.
Wenn du dich also entscheidest, morgens zu trainieren, dann gib deinem Körper eine gewisse Zeit, sich an diese Trainingszeit anzupassen. Die Voraussetzung dafür ist, dass du auch wirklich immer zur gleichen Zeit am Morgen trainierst. Nach etwa 2-4 Wochen wird sich der Körper so angepasst haben, dass er optimale Leistung am Morgen bringt. Der Körper wird zwar nicht die optimalen Bedingungen wie am späten Nachmittag und Abend erreichen, aber er wird sich definitiv anpassen.

Fazit

Studien belegen zwar, dass das Training am Abend aus physiologischer Sicht besser ist als das Training am Morgen. Die Unterschiede sind jedoch nicht besonders groß und sollten dich auf keinen Fall dazu zwingen, dich auf eine bestimmte Tageszeit zu beschränken. Zerbrich dir nicht ewig den Kopf darüber, wann die beste Zeit für das Training ist! Das wichtigste ist erstens, dass du dein Workout so in deinen Tag strukturierst, wie es dir persönlich am besten passt. Und zweitens ist es besonders wichtig, dass du deine individuelle Tageszeit konstant über einen langen Zeitraum einhältst, damit sich der Körper daran gewöhnen kann, zu dieser Zeit viel Leistung zu bringen.

In unseren Blog-Artikeln zu den Themen Training, Ernährung und Supplements findest du noch viele weitere Artikel, die dich bei deinem persönlichen Ziel unterstützen.

Das ausfürhliche Video von Simon zum Thema "Wann man am besten trainieren sollte"


Quellen (Studien):
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21029194
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9535586
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27863207
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9526893
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22531613
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/07420520701800686? journalCode=icbi20


Beliebte Produkte