Kostenloser Versand ab 60€ in die EU und CH

Sind vegane Supplements sinnvoll?

Du ernährst dich vegan und lebst gesund, aber du bist dir nicht sicher, mit welchen veganen Fitnessprodukten du deine Ernährung und deinen Lebensstil optimieren kannst? Wir geben dir hier einige Tipps an die Hand, um dir den Einstieg in das Thema zu erleichtern.

 Vegane Supplements

Inhaltsverzeichnis

  • Wieso macht Supplementieren im veganen Ernährungsplan für Muskelaufbau Sinn?
  • Wichtige Vitamine?
  • Proteine in der veganen Ernährung?
  • Proteine für veganen Muskelaufbau
  • Abnehmen als Veganer
  • Die Top 5 Supplements für vegane Sportler?
  • Fazit
  •  

    Wieso macht Supplementieren im veganen Ernährungsplan für Muskelaufbau Sinn?

    Da du dich vegan ernährst kennst, du dich wahrscheinlich bestens mit Nährstoffen aus und achtest darauf, dass dein Körper diese auch bekommt. Trotzdem gibt es Sachen, die man nicht oder nur schlecht durch die Ernährung abdecken kann.

    Durch die vegane Ernährung werden einige Nährstoffe, insbesondere das Vitamin B12, kaum aufgenommen. Damit du deinen Körper, neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, bestmöglich unterstützt, sollten diese Vitamine zusätzlich aufgenommen werden.

    Unsere veganen Supplements unterstützen dich in dieser Hinsicht bestens und sorgen dafür, dass dein Körper optimal versorgt wird.

    Wichtige Vitamine

    Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sind gute Lieferanten wichtiger Vitalstoffe wie Kalium, Magnesium, Selen, Folsäure, Vitamin C und E sowie Ballaststoffe und gesundheitsfördernder Pflanzenstoffe. Es gibt ein paar wichtige Nährstoffe, die auf einem gesunden Speiseplan mit pflanzlichen Lebensmitteln nicht fehlen sollten:

    • Vitamin B12 fördert die Zellerneuerung
    • Vitamin C verbessert deine muskuläre Ausdauer
    • Vitamin D unterstützt deine Muskeln bei der Aufnahme von Protein und Calcium
    • Vitamin K2 stärkt dein Skelett und Knochengerüst

    In unserem Supplement-Lexikon kannst du mehr zu den einzelnen Vitaminen lesen.

    Unser Perfect Health versorgt dich im Alltag mit allen Vitaminen und Mineralstoffen, die du brauchst.

    Proteine für veganen Muskelaufbau

    Gerade Sportler werden sich fragen, ob sich mit der veganen Ernährung auch die empfohlene Menge an Protein (circa zwei Gramm pro Kilogramm Körpergewicht) decken lässt. Die Antwort ist einfach: Ja! Es gibt viele Lebensmittel, die sich als Proteinquelle entpuppen, wenn du einmal genauer hinschaust. Dazu zählen insbesondere Linsenprodukte, Nüsse und Haferflocken. Geschickt mit anderen Lebensmitteln kombiniert, erhältst du schnell eine ausgewogene Mahlzeit mit viel Eiweiß.

    Es ist durch unseren meist stressigen Alltag nicht einfach, jeden Tag auf seine Proteine zu kommen. Als optimale Ergänzung kannst du zusätzlich von unseren Perfect-Vegan-Proteinshakes profitieren. Mit circa 80 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm und einer Zusammensetzung von Erbsen- und Reisproteinen sowie veganen BCAAs, überzeugt das Perfect Vegan Protein nicht nur Veganer, sondern alle, die weniger Milchprodukte konsumieren wollen.

    Als Veganer Muskeln aufbauen

    Wie bereits oben erwähnt, kannst du auch in der veganen Ernährung darauf achten, auf deine Proteine zu kommen. Wenn du das schaffst, deckst du täglich seinen Eiweißbedarf sowie den Bedarf an essentiellen Aminosäuren. Uns ist es wichtig, dass alle Menschen von unseren Produkten profitieren können. Deshalb sind fast alle Supplements, die du für den Muskelaufbau brauchst, vegan.
    Außerdem solltest du darauf achten, deine Muskeln mit Aminosäuren zu versorgen, damit sie auch wachsen können. Diese sind zwar auch durch die Ernährung abzudecken, dafür müsste man aber wahnsinnig viel auf einmal konsumieren. Mit deinem Perfect-EAA-Shake während deines Trainings, kannst du deinen täglichen Bedarf an Aminosäuren superleicht decken.

    Abnehmen als Veganer

    Um als Veganer abzunehmen, musst du grundsätzlich nichts anders machen als jemand, der sich nicht vegan ernährt. Wichtig hierbei ist es aber gesund abzunehmen. Das heißt, keine Crash-Diät.

    Im Optimalfall ermittelst du erstmal deinen Grundumsatz und Leistungsumsatz an Kalorien.

    Sobald du das gemacht hast, bekommst du eine Vorstellung davon, wie viele Kalorien dein Körper täglich benötigt. Um gesund abzunehmen, solltest du mit dem Leistungsumsatz runter gehen, aber nie mehr als 300 Kalorien. Zusätzlich solltest du darauf achten, tägliche Bewegung in deinen Alltag zu integrieren. Falls du mal nicht zum Sport kannst, versuche zumindest täglich auf 10.000 Schritte zu kommen. Als Letztes ist es wichtig, sich proteinreich zu ernähren. Welche positiven Auswirkungen das hat, haben wir in dem Artikel ja bereits erklärt.

    Durch das Kaloriendefizit, die tägliche Bewegung und die Eiweißhaltige Ernährung entwickelt sich im nun eine gesunde Lebensweise, bei der du relativ schnell Erfolge verzeichnen kannst. Es lohnt sich also dranzubleiben und du wirst merken, wie gut du dich nach einiger Zeit fühlst.

    Die Top 5 Supplements für vegane Sportler

    • Leucin ist wichtig für den Erhalt und den Aufbau von Muskelgewebe
    • Beta-Alanin erhöht deine Muskelleistung und beugt Übersäuerung vor
    • Taurin gilt als Antioxidans und fängt freie Radikale ab
    • Magnesium unterstützt den Erhalt des Elektrolythaushalts
    • Kreatin verbessert die Energiebereitstellung

     

    Egal, ob du dich rein pflanzlich ernährst oder nicht – Kreatin ist für alle Kraftsportler von Vorteil. Es fördert das Muskelwachstum und steigert so deine maximale Kraft. Kreatin besteht aus drei Aminosäuren: Glycin, L-Arginin und L-Methionin. Es wirkt, indem es die körpereigene Produktion von Adenosintriphosphat (ATP) vereinfacht, die uns als Energielieferant dient. Das Problem: Durch die natürliche Nahrungsaufnahme kann Kreatin fast ausschließlich durch tierische Produkte aufgenommen werden. Das einzige pflanzliche Nahrungsmittel, das Kreatin enthält, ist die Preiselbeere. Jedoch zählen wir auf ein Kilogramm Frucht nur etwa 0,02 Gramm Kreatin – wir brauchen drei bis fünf Gramm am Tag. Unser Kreatin hingegen ist durch chemische Synthese gewonnen und daher zu 100 Prozent vegan. Daher ist es gerade für vegane Kraftsportler sinnvoll, unser Kreatin zu supplementieren.

    Indem du Kreatin supplementierst, verbesserst du:

    • deine ATP-Regeneration
    • deine Erinnerungsleistung
    • deine Reaktionsgeschwindigkeit

     

    Fazit

    Zusammenfassend kann man also sagen, dass man als Veganer mit einer ausgewogenen Ernährung und veganen Fitnessprodukten seinen Lebensstil optimiert und auch jedes sportliche Ziel erreicht. Wichtig ist es, den Körper mit allen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, um Fit durch den Alltag zu gehen.

    Ob Perfect Health für das besondere Plus an Vitaminen und Mineralstoffen, Perfect EAA mit allen essenziellen Aminosäuren zum Schutz der Muskeln, Simons Perfect Creatine Anhydrous für hochkonzentriertes Kreatin oder unser Perfect Pump Booster - Bei BODY IP findest du die passenden vegangen Supplements, die du für deinen Muskelaufbau brauchst!

     



    Beliebte Produkte