Kostenloser Versand ab 50€ in die EU und CH

Braucht man Vitamin- und Mineralstoffkomplexe?

Vitaminkomplex in Pillenform vs Obst als Nahrung

Sind Mineralstoffkomplexe und Vitaminkomplexe sinnvoll und können diese eine gesunde Ernährung ersetzen? In diesem Artikel erfährst du alles was du darüber wissen solltest und wann die zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen wirklich was bringt.

Nahrungsergänzungsmittel und andere Vitaminpräparate zum Beispiel in Form von Brausetabletten, Dragees oder als Säfte, sind bei den meisten sehr bekannt. Sie versprechen viel aber wenn man sich die Rückseite der Verpackung ansieht folgt eine Vielzahl an verschiedensten Vitaminen und Mineralstoffen. Doch wenn man sich die Dosierung der Vitamine und Mineralstoffe genauer anschaut, stellt man eine sehr niedrige Dosierung fest. Es ist unmöglich seinen Tagesbedarf damit ausreichend zu decken. Somit kann ein vitaminkomplexes Supplement kein gutes Produkt sein.

Beispielsweise deckst du deinen Bedarf durch 800 Gramm Gemüse, einer Portion Obst, Eiern, fettigen Fisch und ein paar Nüssen. Somit sind hochwertige Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien, wichtige Fettsäuren mit mehreren tausenden von Gramm in der Nahrung enthalten. Das Zusammenspiel aus Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen ist essentiell. Mineralstoffkomplexe stellen somit keinen Ersatz für die Ernährung dar. Studien belegen, dass Vitamine und Mineralstoffe aus der Nahrung positive Effekte auf die Gesundheit haben (1).

Wer hat einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralien?

Sportler legen Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Sie versorgen ihren Körper mit abwechslungsreichen Lebensmitteln um mit den darin enthaltenen Vitaminen und Mineralien Leistungsfähig zu bleiben. Durch die hohe Leistungsbereitschaft des Körpers können Sportler beispielsweise zusätzlich 25 – 50 mg Zink, 250 mg Magnesium, Vitamin D3 mit K2 einnehmen da der tägliche Bedarf erhöht ist.



Für ein funktionierendes und starkes Immunsystem sind beispielsweise Zink, Vitamin D3, Vitamin C und viele andere Stoffe wichtig. Somit kann sich der Körper vor oxidativen Stress schützen und zur Zellbildung beitragen (2). 



 

Bei Konzentrationsschwäche oder ein allgemeines Erschöpfungsgefühl des Körpers kann ein B-Vitamin Mangel verantwortlich sein. Der Bedarf kann durch ein Vitamin B-Komplex gedeckt werden. Zuerst solltest du aber einen Arzt aufsuchen der einen Vitamin-B Mangel feststellt.

In Deutschland sind etwa 10% der Frauen von einem Eisenmangel betroffen (3). Zudem leiden Frauen meist unter starken Menstruationsbeschwerden. Durch die Einnahme von Eisen, Folsäure und andere Pflanzenstoffen kann eine Unterversorgung ausgeschlossen werden.

Fazit

Multivitamin- und multimineralstoffkomplexe Supplements sind nicht sinnvoll. Es ist unmöglich mit 2 „Kapseln“ von einem Multivitamin-Supplement den täglichen Tagesbedarf zu decken. Neben einer ausgewogenen Ernährung sollte man richtig dosiert die nötige Menge an Mineralien und Vitaminen einnehmen um den Körper ausreichend zu versorgen. Beispielsweise können Zink, Magnesium, Vitamin B, Vitamin D3 und K2, Eisen, Folsäure und viele andere Pflanzenstoffe in der richtigen Dosierung bei Bedarf eingenommen werden um eine Unterversorgung auszuschließen. Wir empfehlen Perfect Health - Vitamine & Mineralstoffe sowie die Daily Essentials - Vitamin D3 + K2, Magnesium + Zink von BODY IP.



Beliebte Produkte